Dez 09

Frontschweine

Ziehen in den Krieg. Die Schweine im Weltall.

Es war nur eine Frage der Zeit bis wieder irgendeine Voll-Hupe auf die grandiose Idee kommt dass sie uns mal einfach so den Krieg erklären kann. Dieses mal sind es erfreulicherweise keine Amis, die aktiv sind wenn wir auf der Zitadelle an der Matratze horchen, nein dieses mal ist es eine -Trommelwirbel- Elite PVP-Truppe die ihr Killboard nur all zu gern mit Minern, Haulern und ein bis zwei unvorsichtigen Missionrunnern füllt.

Die The Devil’s Warrior Alliance, so der Name der illustren Truppe hat so ziemlich jeder Corp in unserem Heimatsystem den Krieg erklärt. Als sie sahen dass auch einige der Schweinchen mit allem Zipp und Zapp im Belt standen dachte man sich anscheinend „Warum eigentlich nicht?“ und schwupps kam der Wardec rein. Im Gegensatz zu den alten Bekannten wie Marmite Collective oder Complaints Departement scheinen diese Bengels wenigstens aktiv mit ihren T3 Schiffchen nach Gegnern Opfern zu suchen. Da sollte sich für uns die ein oder andere Gelegenheit bieten ein paar Backpfeiffen zu verteilen.

Mal abgesehen davon dass ich das EVE Online Wardec-System für (politisch korrekt ausgedrückt) überarbeitenswert halte, finde ich Highsec Kriege in etwa so erbauend wie POS Warfare, Farbe beim Trocknen zuschauen oder Milch dabei zu beobachten wie sie sauer wird. Kurzum: Highsec-Kriege stinken.

Ganz anders sieht das unser FC welcher vor Glückseeligkeit jauchzte. „Endlich was zum verkloppen“ ist seitdem die Devise und er wird auch nicht müde uns alle auf die Spur zu ziehen. So kommt es dann dass die Schweinchen ihre Mining-Barges docken, eben duschen und pipi machen gehen und dann mit dem frisch geputzten Rambomesser zwischen den Zähnen zum Appell erscheinen. Es an der Zeit einen frischen Eimer Arschtritte auf zu machen und diesen Kuschelbärchen-Killenden Bananenbiegern mal zu zeigen wo der Gallente die Locken hat.

Kurz um: Die Schweinchen werden nicht ängstlich gedockt auf der Station sitzen und flennend warten bis die bösen Jungens wieder weg sind. Nein, wenn sich uns eine Chance bietet diesen T3-fliegenden Klappspaten mit unseren T3 springerbestiefelten Faction-Socken in den Arsch zu treten dann werden wir das auch tun.

Ich bin ja doch schon sehr stolz über den Zusammenhalt. Alle machen sich bereit um auszurücken und was zu riskieren. Ich freue mich jetzt schon auf die Aktionen der kommenden Woche und ich wette unser FC hat jetzt schon seinen Sitzsack zurechtgerückt, das Bier kaltgestellt und die Klingel abgeschaltet. Denn jetzt ist Kriegszeit und aus uns Kuschelschweinchen werden echte Frontschweine. Oohra!

P.S.: Die Noob-Fleet findet heute trotz laufender Kriegserklärung wie gewohnt statt. Treffpunkt ist wie immer beim Missionrunning in Murini um 19 Uhr. Details findet ihr auf der Noob-Fleet Website oder in unserem ingame Chat „Noob-Fleet“.

Wir sehen uns heute Abend.

Nov 28

34 Schweinchen

swi

Machen sich super. Die Schweine im Weltall.

Damals war ich skeptisch ob es funktionieren würde. Noch ein mal bei Null anfangen und alles hinter mir abbrechen. Eine neue Corp gründen und sie aufbauen. Die richtigen Piloten auswählen und ein gutes Team zusammen stellen. Dazu dann noch die Frage „Kann ich anführen?“, oder noch viel wichtiger „Will ich anführen?“.

Ich wusste es damals noch nicht. Als ich aus dem Nullsec kam war mein Plan simpel. Ich wollte wieder etwas für die Community machen. Das geht am besten aus dem Highsec heraus. Die Corp zu gründen war erst mal ein Schuss ins Blaue. Zur Not wollte ich das Ding auch allein betreiben.

Ich stellte die ersten Piloten ein. Zuerst war ich unsicher ob ich bei der Auswahl ein gutes Händchen haben würde. Meine Zweifel wurden schnell zerstreut. Ein Schweinchen nach dem anderen trat der Rotte bei und langsam wuchsen wir zu einer echt guten und vor allem gut gelaunten Truppe heran. Bald hatten wir die Kritische Masse erreicht. Den Punkt wo eine Corp so viele Piloten hat dass sie ganz von allein funktioniert.

Mit Freude beobachtete ich wie die Piloten sich selbst organisierten, eigenständige Mining- und Missionsflotten aufstellten und wie sie sich sogar an Smallscale PVP-Flotten mit Dragoon Caredaan heran trauten. Die Stimmung auf Teamspeak ist immer blendend. Etwas was ich so lange vermisst hatte. Alles in allem läuft es richtig rund.

Wir mögen zwar ein Haufen Highsec-Kuschelschweine sein, aber ganz ehrlich: Es macht saumäßigen Spaß und ich habe langsam das Gefühl richtig angekommen zu sein. Auch die Frage ob ich anführen kann ist für mich geklärt. Ich kann das, allerdings macht es mir mein Team auch recht leicht weil wir wichtige Entscheidungen zusammen treffen. Schließlich ist EVE ein Spiel und unser Motto ist: Wir spielen EVE weil wir es wollen, nicht weil wir es müssen.

War es eine gute Entscheidung eine eigene Corp auf zu machen? Definitiv ja. Ich spiele EVE wieder regelmäßig. Der Grund ist einfach: Ich habe eine gute Truppe um mich herum und es macht Spaß mit denen abzuhängen. Selbst wenn wir nur alle im Belt stehen und minern. Es macht einfach Spaß und das ist für mich das wichtigste. Das Drama ist so weit weg wie schon lange nicht mehr und ich habe sogar Spaß an den langweiligsten Dingen in EVE.

So muss das sein.

Nov 27

Minern für den Guten Zweck

2016-11-25-18-56-29

Fräsen das Kothe System leer. Die Noob-Fleet #6.

Ich wundere mich immer wieder dass die Mining-Flotten besser besucht sind als die Missions-Flotten. Wahrscheinlich liegt es daran dass die Piloten es genau wie ich schätzen dass man mal mit dem Hirn auf Sparflamme in EVE etwas machen kann und trotzdem Spaß dabei hat.

Am vergangenen Freitag war es mal wieder soweit. Mining stand als Thema der Noob-Fleet anund mit 25 Piloten war die Flotte recht gut besucht. Wir starteten nach 19 Uhr im Kothe System und begannen damit uns die Asteroidenbelts vorzuknüpfen. Mit insgesamt drei Orcas hatten die Hauler gut was zu tun denn die Flotte kleckerte nicht, so klotzte.

Auf Teamspeak war eine allgemein recht gute Stimmung, lediglich ein Pilot übertrieb es ein wenig und musste eingebremst werden. Am Ende war die Stimmung aber definitiv klasse, ich habe mich nicht nur ein mal vor Lachen ausgeschüttet. Irgendwann hatten wir auch Otto Erich Stollmmler soweit dass er sich über den Boden kugelte. Keine Ahnung ob das an seinen Medikamenten lag, aber was TS anging hatten wir jedenfalls einen Riesenspaß.

2016-11-26-12-28-48

Gegen 01.30 Uhr in der Nacht war ich dann Bettreif und klinkte mich aus der Flotte aus, aber so wie ich unsere Schweine im Weltall Piloten kenne, haben die bestimmt noch eine Nachtschicht in Kothe eingelegt.

Unser Pilot Rhas Videll inspirierte uns dazu die Einnahmen des Abends gesammelt an Spirit of Giving zu spenden. An dieser Stelle noch einmal danke an alle, denn insgesamt kamen 869 Millionen ISK zusammen. Ich habe dann auf 1 Milliarde aufgestockt und den Betrag komplett an Spirit of Giving überwiesen.

Die nächste Noob-Fleet wird sich um das Scannen drehen. Wir werden gemeinsam Anomalien und andere Piloten ausscannen. Wenn entsprechendes Interesse besteht scannen wir uns danach ein kleines Wurmloch und schauen ob man es ausbeuten kann. Details dazu gebe ich aber diese Woche noch in einem Extra-Beitrag bekannt.

An dieser Stelle noch einmal danke an alle Teilnehmer. Es war wieder grandios.

Nov 25

Heute: Noob-Fleet #6 – Mining

2016-10-28-19-15-06

Ab in die Belts

Leute, stellt das Bier kalt und legt die Chips bereit, denn heute gehen wir wieder diversen Asteroiden den Gar aus machen. Die sechste Noob-Fleet widmet sich wieder dem Mining und somit dem abschürfen von Asteroiden und Eisbrocken. Getroffen wird sich wieder im Kothe Sternensystem.

Es darf wie immer jeder daran teilnehmen. Am Ende des Abends wird das erminerte Ore zu gleichen Teilen durch alle anwesenden Piloten aufgeteilt. Das Motto des Abends soll aber sein: Spaß haben und miteinander reden. Die Mining-Events der Noob-Fleet sollen gerade dazu dienen dass sich Piloten kennenlernen und Kontakte knüpfen.

Sternensystem: Kothe X – Moon 6 – CBD Corporation Storage
Thema: Mining (Ice & Ore)
Start: 19 Uhr DE Zeit bis Ende offen
Teamspeak: ts3.pod-express.de
Teamspeak Kanal: Noob-Fleet
Ingame-Chat: NOOB-FLEET
FC des Abends: Neovenator

Wir freuen uns auf eure Teilnahme und freuen uns auf einen entspannten Abend mit euch.

Nov 22

Die Philantropen von New Eden

2016.05.22.11.35.23

Von der Community für die Community

Leute, wie ihr wissen werdet bin ich nicht der einzige der sich in New Eden ein wenig um die Newbies kümmert. Es gibt dutzende andere die ihr Wissen dazu einsetzen um neue Piloten in New Eden die ersten Schritte zu erleichtern. Es gibt Menschen die umfangreiche Wikis und Infoseiten ins Netz stellen und es gibt Leute die ihre Zeit in EVE dazu nutzen um anderen Praktisches Wissen zu vermitteln.

All diese Leute machen das weil sie nett sind, weil sie wollen dass ein neuer Pilot es in New Eden am Anfang etwas leichter hat. Mittlerweile gibt es feste Events wie das M4N von der EMSI Corp., die Noob-Fleet welche von den Schweinen im Weltall veranstaltet wird und es gibt dutzende andere wie uns, die sich einen Tag oder auch mehr in der Woche Zeit dazu nehmen den Nachwuchs zu fördern.

Aber es gibt auch noch andere die solche Projekte auch aktiv unterstützen. Erfahrene Piloten schlossen sich uns an und halfen die neuen Piloten zu beraten und mit ihnen zu fliegen. Während meiner Events kam es immer wieder vor das sich gut betuchte EVE Piloten an unseren Flotten beteiligten und nicht unbeträchtliche Summen für die Newbies spendeten.

Ich habe während meiner Community-Zeit einige wirklich sehr nette und sehr spendable Piloten kennengelernt und die meisten kann ich hier gar nicht auflisten, es würde einfach den Rahmen sprengen. Stattdessen bedanke mich bei einem von ihnen stellvertretend für all diejenigen die uns in den letzten Jahren in unserer Arbeit so unterstützt haben. Also an alle die uns immer so gut unterstützen: Fühlt euch mit dieser Danksagung bitte ausdrücklich angesprochen.

Otto Erich Stollmmler ist ein EVE Online Pilot der sich für die Community regelrecht den Arsch auf reißt. Er ist bei jedem M4N und bei jeder Noob-Fleet dabei. Er nimmt sich endlos Zeit den Noobs mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und Otto lässt wo immer es auch geht ISK als Spenden springen. Die letzte Noob-Fleet ist er mit geflogen obwohl er frisch aus dem Krankenhaus kam und noch angeschlagen war, weil er gesehen hatte dass uns ein Logi fehlte. Das nenne ich mal Einsatz.

Piloten wie Otto und ihr sind der Grund warum ich heute noch Fleets für die Community organisiere. Leute wie ihr sind für Leute wie mich das Salz in der Suppe. Ihr zeigt uns dass unser Einsatz nicht umsonst ist und dass wir eure Wertschätzung haben. Ich musste das unbedingt einmal los werden. Dank an dieser Stelle für euren Support.

Otto kann man übrigens im offiziellen EVE Online Forum HIER mit seinem Thread zum Thema finden. Schaut doch mal rein, es lohnt sich auf jeden Fall.

Neben Otto gibt es wie gesagt noch etliche Wohltäter für die Community und einer den die meisten sicherlich schon kennen ist „Spirit of Giving“. Er ist dafür bekannt dass er Piloten die er im Space trifft einfach so mal hübsche Dinge schenkt. Ein paar Miner aus der letzten Noob-Fleet durften sich zum Beispiel über ein paar Schicke Skins freuen. Spirit of Giving veranstaltet zur Weihnachtszeit wieder einen Give Away. Auch in diesem Jahr hat er wieder schöne Dinge die er unter die Leute bringen möchte.

Dieses Jahr kann man sich bei ihm etwas wünschen. Es kann sein dass euer Wunsch in Erfüllung geht. Alles was man dazu machen muss ist ihm bis zum 30.11. eine Mail zu schicken in der man seinen Wunsch äußert. Aber obacht: Er freut sich vor allem über Weihnachtsgedichte, also seid kreativ.

Den Forenbeitrag von Spirit of Giving findet ihr übrigens: HIER. Dort findet ihr auch die genaue Anleitung was ihr tun müsst um einen Wunsch an ihn zu senden und ggf. auch erfüllt bekommen. Wenn sich jemand Wünscht dass der Neovenator Multimilliardär in New Eden wird wäre ich nicht böse drum ^^

Wenn ihr Menschen wie Otto oder Spirit of Giving im Local trefft, grüßt sie. Leute wie sie haben es verdient.

Hach, wenn es auf Weihnachten zugeht werde ich immer so sentimental. Wo ist nur mein Schnuffeltuch?

Nov 19

Logis sind für Melanies – Noob-Fleet: PVP

1

Mit der Noob-Fleet in den NullSec

Was soll ich dazu sagen? Es war ein wunderschöner Abend. Die Noob-Fleet Nummer 5 startete mit einiger Verzögerung irgendwann nach 20 Uhr in Amarr und setzte Kurs gen Curse. Eine illustre Truppe von 18 Piloten hatte sich versammelt um gemeinsam im Nullsec auf den Putz zu hauen. Zuerst stellte sich heraus dass an diesem Abend keine echten Noobs dabei waren, sondern nur Piloten die einfach mal Lust hatten im Nullsec mit einer Gerümpel-Flotte zu eskalieren. Andere Piloten mit ihrem Heimsatsitz im Nullsec wiederrum wollten auslooten ob die Noob-Fleet etwas für ihre Noobs zur Ausbildung sei.

sterben

Jezaja petzt auf Twitter. Echte Männer sterben ohne Logistics.

Der Aufbau der Flotte gestaltete sich ein wenig holprig. Zuerst mangelte es uns an Logistic-Piloten. Wir bekamen anfangs nicht genügend Osprey-Kommandeure zusammen. Als Otto Erich Stollmmler davon Wind bekam loggt er sich trotz dass er gerade erst frisch aus dem Krankenhaus gekommen und voller Medikamente war ein und organisierte eine kleine Osprey Truppe. An dieser Stelle vielen Dank für den Einsatz, Otto.

Mit etwas Verspätung machten wir uns dann auf die Socken. Alle flogen Best Speed nach Berta wo wir uns sammeln wollten. Zwei Nullsec-Piloten versuchten derweil zu uns aufzuschliessen, was sich an einem Freitag Abend als schwierig erweisen sollte.

2

Noob-Fleet mit Logistic Wing. Aus Otto wird ein guter Logi-Commander.

In Berta angekommen warteten wir auf die Nachzügler. Jezaja vom Blog giantsecurecontainer.de gesellte sich kurzentschlossen ebenfalls zu uns. Das ist schon der zweite Blogger der bei uns mit fliegt. Letzte Woche hatten wir die Ehre eXeler0n von quafe.de bei uns in der Noob-Fleet begrüßen zu dürfen.

Otto hielt die rote Laterne und als wir endlich alle vollzählig waren scharten wir uns vor der Station in eine Reihe um ein Gruppenfoto zu machen. Leider ist es nichts geworden. Nachdem wir uns alle bereit gemeldet hatten ging es dann durch den Lowsec erst mal in Richtung Litom.

3

Lustige Stationsnamen: Kevin Bacon Appreciation Station

Wie auch beim letzten mal war der Nullsec wie ausgestorben. Ich begann mich zu fragen ob die Nerds alle draussen im RL zum feiern waren und wir in unserer Gerümpelflotte die wahren Nerds waren, die am Freitag Abend nichts besseres zu tun hatten als in New Eden durch den Nullsec zu eiern. Dragoon setzte eine knapp 60 Sprünge lange Strecke mit Waypoints. Das musste reichen um glorios drauf zu gehen.

Ab und an schnappten wir auch tatsächlich den ein oder anderen unaufmerksamen Piloten, was dickes war aber nicht dabei. Ich selbst bekam zwei Pods auf der Reise auf die Abschussliste, aber auch die waren leer. Insgesamt war nichts weitbewegendes in Sicht aber das sollte sich ändern als wir tief im Nullsec Raum in XGH-SH auf eine kleine Flotte von FCON stießen, die uns in Caracals begrüßte.

Endlich ein Fight und unserer Gerümpelflotte vom Fitting her ebenbürtig. Ich war dankbar dass man uns nicht mit einer Ub3rfl33t angegangen ist, sondern etwas brachte mit dem man wirklich kämpfen konnte.

4

Kurz vor dem Tod. Ein paar Jumps weiter erwischte es uns dann.

Wir brachten uns schnell in Position. Dragoon callte die ersten Targets. Ich machte mich mit meiner Wolf daran die erste Caracal aufzuschalten. Blöderweise war ich anscheinend sofort im Visier der Angreifer, meine Wolf musste ordentlich was weg packen und dank der Logistiker blieb ich aber noch lange genug am Leben um einer Caracal den Gar aus zu machen. Meine Wolf platzte und ich dümpelte in einer Bubble im Raum herum während Dragoon dann auch irgendwann down ging.

Insgesamt nahmen unsere Leute noch zwei Caracals, eine Maulus und eine Arbitrator plus ein paar Pods des Gegners mit bevor uns FCON dann endgültig aufrauchten. An dieser Stelle einen fetten lieben Dank an die FCON Piloten. Danke dass ihr in Schiffen erschienen seid die unseren ebenbürtig waren-. Der Fight hätte noch etwas länger gehen dürfen, aber vielleicht beim nächsten mal.

Während so mancher unserer Piloten direkt vor Ort aus dem Pod gepellt wurde hatte ich wieder Glück und konnte mit meinem Pod endtkommen. Das nächste für mich freundliche System war Litom, dort hatte ich meinen Kram stehen, also machte ich mich auf die Socken während meine Kollegen alle schon in Amarr in einem frischen Klon wach geworden waren. Ich rechnete allerdings nicht damit lebendig im Pod am Ziel anzukommen.

In 8G-MQV war es dann endlich soweit. Ich landete in einer Bubble direkt vor zwei Neuts, die mich aber nicht angriffen. In Panik floh ich erst mal zur Sonne, wo ich abermals in einer Bubble landete. Ich versuchte dann mein Outgate von diversen Planeten aus zu erreichen und landete immer wieder in einer Bubble.

5

Ausdruckstanz im All. Leider mit Punktabzug in der B-Note.

Das ging einige male so und ich wunderte mich warum die beiden Typen mich nicht einfach in ihrer Bubble killten. Hin und her ging es ein paar male und irgendwann erbarmten sie sich und grillten mein Pod in der Nähe der Sonne.

Als alle ihr Ableben bekanntgegeben hatten löste Dragoon dann auch die Flotte auf. Alle machten sich wieder auf den Heimweg. Es war ein toller Abend und gern organisiere ich wieder eine Flotte wie diese. Leider waren wir mit 18 Leuten etwas dünn besetzt, gern hätte ich 27 wie beim letzten mal gehabt, aber es hat nicht sollen sein.

An dieser Stelle nochmals meinen Dank für die Teilnahme an alle Piloten. Es war mir ein Fest und ich freue mich wenn ihr das nächste mal wieder dabei seid.

Die nächste Noob-Fleet wird wieder entspanntes Mining zum Thema haben. Also kauft schon mal Chips und Bier ein. Es wird ein gemütlicher Abend mit wummernden Mininglasern, viel Smalltalk im Teamspeak und einer hoffentlich entspannten Runde.

Nov 15

Noob-Fleet #5: PVP für Newbies

pvp-yay

Newbies eskalieren im Nullsec

Ihr hattet darum gebeten und ihr sollt euren Willen bekommen. An diesem Freitag war eigentlich ein Kurs über das Scannen von Anomalien und Schiffen vorgesehen. Dieser Kurs wurde aber auf die kommende Woche verschoben weil mich dutzende Leute in Mails darum baten noch mal eine PVP-Flotte zu starten.

Dem kommen wir bei den Schweinen im Weltall natürlich gern nach und setzen somit das Motto der fünften Noob-Fleet auf „PVP für Newbies“. Zusammen mit einem erfahrenen FC im Bereich des Smallscale PvP werden wir im Nullsec auf Beutefang gehen. Zuvor gibt es einen kleinen Crashkurs für alle die noch nie im Nullsec oder in einer PVP-Flotte waren.

Wir werden eine Schild-Doktrin fliegen und wir werden schauen dass wir wie beim letzten mal einen gut organisierten Logistic-Wing haben. Wenn ihr nicht sicher seid was ihr fliegen müsst/könnt/sollt macht euch keinen Kopf. Unsere erfahreneren Piloten stehen euch mit Rat und Tat zur Seite. Wir fitten euch die entsprechenden Schiffe maßgeschneidert auf den Leib und setzen euch rein.

Da wir durch einige Spieler eine nette Summe an Spenden bekommen haben dürft ihr die Schiffe die ihr von uns bekommt nach dem Event -sofern ihr es überleben solltet- gern behalten.

Gestartet wird am kommenden Freitag (18.11.2016) um 19 Uhr deutscher Zeit im Amarr Sternensystem auf der Amarr VIII (Oris) – Emperor Family Academy Raumstation. Da ich an diesem Tag im RL aus Neustadt/Holstein nach Wuppertal fahre, hoffe ich dass ich pünktlich da sein werde. Ansonsten wird hoffentlich einer meiner Corp-Kollegen oder der anderen Helferlein für mich einspringen bis ich da bin.

Führen wird uns an diesem Abend unser FC „Dragoon Caredaan“. Er ist ein versierter Smallscale FC und wird dafür sorgen dass wir brauchbare Fights bekommen und/oder am Ende glorios sterben.

Mitfliegen darf wie immer jeder. Du kannst eine Fregatte fliegen auf die eine Waffe passt? Dann komm vorbei. Allen mit teuren Implantaten im Kopf sei geraten sich vorher in einen Sprungklon zu begeben der keine Implantate hat. Euer POD könnte zerstört werden.

In der letzten Flotte bekamen unsere Noobs zum ersten mal zwei Dradnoughts der Naglfar Klasse zu sehen die uns dann einem nach dem anderen das Licht ausgepustet hatten.

Wir freuen uns sehr auf die kommende PVP-Flotte mit euch und hoffen auf ein paar epische Schlachten.

Nov 11

Hoch die Hände: Wochenende

bratkartoffeln

Bratkartoffelpfanne im Schalander

Es hat sich viel getan in den letzten Wochen. Die Schweine im Weltall GmbH ist auf stattliche 27 Piloten angewachsen, die Noob-Fleet fängt an sich als regelmäßiges Event für neue EVE Online Spieler zu etablieren und die Corpinternen Strukturen wachsen langsam aber stetig.

Wir haben uns in unserer kleinen Zitadelle häuslich eingerichtet und langsam haben wir eine Masse in der Corp erreicht wo es genügend Piloten online gibt mit denen man was zusammen machen kann. Alles in allem kann ich absolut nicht klagen. Es läuft bei uns. Ich freue mich sehr darüber.

Auch neben der Corp tat sich in den letzten Wochen einiges. So hat Doran Jameson verkündet dass der diesjährige Kneipengank am 03.12.2016 im Schalander in Düsseldorf stattfinden wird. Starten wird das ganze gegen 19 Uhr. Ein entsprechender Tisch ist reserviert. Ich kann es kaum noch abwarten mir eine leckere Bratkartoffelpfanne zu bestellen und meine alten Homies wieder zu sehen.

Die heutige Noob-Fleet steht ja im Zeichen der Level 4 Missionen. Damit den Leuten aber nicht zu langweilig wird machen wir das ganze heute mal in maximal Battlecruisern. Das bedeutet dass das dickste Schiff welches ihr mitbringen dürft ein BC sein darf. Kleiner geht aber immer. Das Fitting ist egal. Hauptsache ist dass es maximal ein Battlecruiser sein darf.

Die kommende Noob-Fleet am 18.11.2016 wird auf allgemeinen Wunsch wieder eine PVP-Flotte werden. Es darf wieder jeder in allem teilnehmen. Vorher wird es eine kurze Einweisung für alle PVP-Neulinge in die Flottenkommandos und die Struktur der Flotte geben. Dieses mal haben wir auch einen erfahrenen PVP-FC an der Spitze. Anführen wird uns Dragoon Caredaan. Ich freu mich jedenfalls schon wie Bolle.

Für heute Abend empfehle ich Knabberzeug und Bier oder andere Getränke. An dieser Stelle viele Grüße an Otto Erich Stollmmler, der im Krankenhaus verweilt und aus diesem Grunde nicht an der Noob-Fleet teilnehmen kann. Gute Besserung und halt die Ohren steif, Junge.

Nov 08

Noob-Fleet #4: Pappnasen im Battlecruiser

bc

Level IV im Battlecruiser

Setzt die roten Pappnasen auf und richtet eure Narrenkappen. Pünktlich zum Start der Karnevals- und Faschingszeit startet die Noob-Fleet diesen Freitag am 11. November um 19 Uhr im Murini Sternensystem. Es ist erlaubt Alkoholika mit in den Teamspeak Server zu bringen. Auch Karnevalsmuffeln ist das mitfliegen erlaubt.

Was mir immer bei den Community-Events auffiel war dass die Profis in ihren Shiny-Ships den Noobs zwar massiv Geld in die Kassen spülten, dabei aber der Spielspass auf der Strecke blieb weil die Profis den Noobs immer die Ziele vor der Nase weg geschossen haben. Diese Noob-Fleet wird das anders. Jeder darf mit fliegen, er darf aber nichts größeres als einen Battlecruiser dabei haben. Kleiner geht aber immer.

Da wir also dieses mal keine Shiny Battleship-Flotte dabei haben bekommt jeder die Chance auch mal den Final Blow auf einen der NPC Piloten zu erhaschen. Ausserdem werden die Kämpfe gegen die NPC Gegner, welche ja meist in Battleships auftauchen etwas länger. So kann man auch prima Aspekte wie das Broadcasten und Taggen von Zielen sehr gut üben kann. Außerdem macht es die Angelegenheit etwas gefährlicher weil man je nach Fitting echt aufpassen muss.

An dieser Stelle kommt der zweite Grund -mehr Kooperation- ins Spiel. Wir werden ein Aktives Logistic-Squad benötigen. Piloten die dafür sorgen dass unserer Battlecruiser-Flotte keine bösen Dinge passieren. Ausserdem sind natürlich wieder Noctis-Piloten gefragt.

Wann geht es los?: Freitag, 11.11.2016 ab 19 Uhr DE Zeit
Wo wird gestartet: Murini II – Moon 6 – Kaalakiota Corporation Warehouse
Was wird geflogen: Level IV Missionen
Schiffe: Alles bis max. Battlecruiser
FC des Abends: Neovenator
Ingame Chat: Noob-Fleet
Teamspeak: ts3.pod-express.de

Wir freuen uns auf rege Teilnahme und wünschen euch einen super Abend.

Nov 05

Wir werden alle sterben!

2016.03.24.22.58.29

2 Naglfar brauchte man um uns zu stoppen

Gestern war das Thema der dritten Noob-Fleet „Die Flotte und Du“. Sie begann wie geplant um 19 Uhr mit einem Vortrag über die Komposition einer Flotte, den Rollen der Schiffe und Piloten darin und anschließend wurden die Kernkommandos die in einer Flotte so gegeben erklärt.

Parallel zu meinem Monolog auf Teamspeak konnten die Teilnehmer eine Powerpoint Präsentation zum Thema in ihrem Browser verfolgen. Ich hatte den ganzen Tag daran gearbeitet. Leider sind die Slides ohne mein Gesabbel absolut sinnlos, da sie eigentlich nur die Schulung untermalen sollten. Ein Download wäre also ohne meinen Vortrag dabei eher uninteressant.

flotten

Mein Powerpoint Vortrag. Den ganzen Tag hatte ich daran gefeilt.

Eigentlich war geplant dass wir nach meinem Vortrag, welcher eine Stunde dauerte, los ziehen und die neu erlernten Kommandos und Flottenverhalten in einer Highsec-Testflotte ausprobieren. Anschließend sollte dann unser Main FC Dragoon Caredaan die Flotte übernehmen und dann mit uns zusammen im Nullsec auf einen Roam gehen.

Leider war Dragoon verhindert. Trotz mehrfacher Aufrufe meinerseits fand sich kein freiwilliger FC um mit uns los zu ziehen, also übernahm der größte Trottel den man sich als FC eigentlich vorstellen kann den Job: Ich. Das Motto des Abends änderte sich spontan in „Wir werden alle sterben“. Ich gab den Piloten den Tipp ihrem Schiffchen und ihrem Pod schon mal vorsorglich die letzte Ölung zu verpassen.

In einer 27 Piloten umfassenden Flotte bestehend aus Shield Fregatten und Cruisern machten wir uns auf den Weg nach Curse. Wir waren für eine „Gerümpel-Flotte“ recht gut ausgestattet. Zwei E-War Piloten, Logistic, Scouts und Tackler waren mit von der Partie. Ich setzte Kurs auf das Litom Sternensystem und wir machten uns auf den Weg. Ich rechnete nicht damit dass wir Litom lebendig erreichen würden und setzte darauf dass uns eine Flotte schon in Doril den Gar aus machen würde.

Ich täuschte mich, unser Scout lieferte einen guten Job ab und leitete und wohlbehalten nach Litom. Meine Planung endete hier, hatte ich doch nie damit gerechnet lebending dort anzukommen. Verdutzt schaute ich auf Dotlan nach wohin es weiter gehen würde. Ich setzte Kurs auf VOL-MI und wir machten uns nach einer kleinen Biobreak wieder auf die Socken. Die Flotte war dafür dass die Piloten sich gar nicht kannten und manche den Job zum ersten mal machten sehr diszipliniert. Die Logis organisierten sich vorbildlich und der Scout machte einen soliden Job. Es gab den ersten Kill an einem Gate. Unsere Sabre riss die Bubble auf und eine einsame Caracal starb anschließend darin.

Unsere Glückssträhne schien anzuhalten. Wir wurden langsam übermütig und setzten einen Kurs quer durch den Nullsec mit einem Lowsec Exit und wollten, sofern es nichts mehr zu killen gab dann auch den Abend ausklingen lassen.

Zwei Jumps vor dem Lowsec-Exit geschah es dann. Wir gingen eine kleine Gang an und putzten auch gut was weg, allerdings kam dann im Teamspeak das gefürchtete „Cyno up“ und alle wussten dass unser Motto des Abends in die Tat umgesetzt werden würde. Zwei dicke Naglfars kamen durch das Cyno und eröffneten das Feuer.

naglfar

Ab jetzt wurde es Chaotisch, die Leute starben wie die Fliegen und ich eskalierte komplett in meiner Falcon. Ich war so nah an meinen Kollegen dass ich mich aus Versehen mit meinen aktivierten Smartbombs auf die gesamten Killmails meiner sterbenden Flottenkollegen hurte.

Mein Fehler, als Falcon Pilot hätte ich gar nicht in der Rotte, sondern weiter außerhalb sein sollen und hektisch wie ich war aktivierte ich ALLE Waffen die das Ding zu bieten hatte… Die Smartbombs waren eigentlich zur Dronenabwehr gefittet und nicht um im Nahkampf mit der Falcom herum zu bomben.

Irgendwann zeriss es meine Falcon und Panasius Ishandor übernahm wie abgesprochen das Kommando. Der verbleibende Rest der Flotte hielt sich verdammt lang und nahm noch so manchen Gegner mit. Ich selbst steckte mit meinem Pod in einer der vielen Bubbles und versuchte mich auf die nächste Station zu retten.

Es dauerte eine gefühlte Ewigkeit aus der Bubble raus zu kommen, ich setzte Kurs auf die NPC Station und dockte erst mal. Was mir auffiel war, dass ich vergessen hatte aus meinem Missions-Klon in einen PVP Klon zu springen. In meinem Kopf steckte noch ein komplettes Crystal Implantate-Set.

Nach und nach wurde unsere Flotte aufgerieben und die Piloten meldeten ihr Ableben. Nach Panasius tod übernahm Hammilton Ellecon das Kommando und versuchte mit dem was von uns noch übrig war den ein oder anderen Gegner mit zu nehmen.

Alles ging das Gefecht viel länger als eigentlich erwartet und vor allem haben wir uns als Noob-Fleet echt gut geschlagen.

Ich selbst bin so zimlich der schlechteste PVP-FC den man sich vorstellen kann und ich kann mir gar nicht vorstellen wie geil es geworden wäre wenn Dragoon den Haufen angeführt hätte. Aber den Wiedrigkeiten zum trotz war die Flotte ein Riesen-Spaß und hat weit länger überlebt als ich mir das auch nur in meinen kühnsten Träumen habe vorstellen können. Wir haben das beste daraus gemacht und ich hoffe alle hatten ihren Spaß.

Gegen ca. 0 Uhr machten wir dann auch schluss und die Leute machten sich auf den Heimweg. Ich selbst hatte keine Chance meinen Pod safe aus dem System zu bekommen, also schlief ich erst mal auf der NPC Station um dann heute direkt nach der DT schnell den Kurs gen Heimat zu setzen.

An dieser Stelle noch mal herzlichen Dank an Otto Erich Stollmmler und Demoleon Delwargin die zusammen 1,5 MRD ISK gespendet haben. Mit dem Budget sind die kommenden Noob-Fleets gesichert.

Ältere Beiträge «